Vorhaben

Sie sind hier in einem Mitwirkungsforum zu einem Vorhaben des Bundestag

EU-Verordnung zur Einfuhr von Kulturgütern neu verhandeln - Legalen Kunstmarkt nicht behindern
Abgabe einer Stellungnahme gem. Art. 23 III GG: Berücksichtigung von Maßgaben bei Beratung der Verord...
Abgabe einer Stellungnahme gem. Art. 23 III GG: Berücksichtigung von Maßgaben bei Beratung der Verordnung: Festlegung einer differenzierten Alters- und Wertgrenze für jede Art von Kunstgegenständen, Klarstellung der geforderten "eidesstattlichen Versicherung" im Sinne eines gestuften Affidavits, Einführung eines Zeitraums von 10 Tagen für Erteilung einer Einfuhrlizenz, freie Wiedereinfuhr von Kulturgut aus einem EU-Herkunftsland ohne Restriktionen in die EU, Verzicht auf Angabe des Eigentümers/Besitzers, Vermeidung zusätzl. Belastungen und Verwaltungsaufwendungen für Händler Bezug: Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über die Einfuhr von Kulturgütern. KOM(2017) 375 endg., Ratsdok. 11272/17 (BR-Drs 562/17)
eingereicht am Di. 03. Juli 2018
letzte Änderung am Do. 11. Oktober 2018
Beschlussempfehlung
mehr zeigen
Expander s50
Collapser s50
Schreiben Sie ein neues Argument für das Vorhaben...
Schreiben Sie eine neue Information für das Vorhaben...
Schreiben Sie ein neues Argument gegen das Vorhaben...
Result arc
abstimmen