Vorhaben

Sie sind hier in einem Mitwirkungsforum zu einem Vorhaben des Bundestag

Gesetz zur Änderung des Teilzeit- und Befristungsgesetzes
Aufhebung der Unterscheidung von Befristungen mit und ohne Sachgrund zugunsten einer generellen Regel...
Aufhebung der Unterscheidung von Befristungen mit und ohne Sachgrund zugunsten einer generellen Regelung: Zulässigkeit der Befristung eines Arbeitsvertrages bis zur Dauer von 2 Jahren bei höchstens dreimaliger Verlängerung innerhalb der Gesamtdauer, Unzulässigkeit einer Befristung im Anschluss an ein Arbeitsverhältnis innerhalb der zurückliegenden 3 Jahre mit demselben Arbeitgeber oder bei vorheriger Besetzung derselben Stelle in diesem Zeitraum mit einem anderen befristetet angestellten Arbeitnehmer, Möglichkeit abweichender Festlegungen durch Tarifvertrag, Regelung von Ausnahmen in einem Katalog besonderer Gründe für eine wiederholte oder länger andauernde Befristung; Änderung §§ 14, 15 und 21 Teilzeit- und Befristungsgesetz
eingereicht am Di. 24. April 2018
letzte Änderung am Do. 26. April 2018
Überwiesen
mehr zeigen
Expander s50
Collapser s50
Schreiben Sie ein neues Argument für das Vorhaben...
Schreiben Sie eine neue Information für das Vorhaben...
Schreiben Sie ein neues Argument gegen das Vorhaben...
Result arc
abstimmen