Argument
Angle left s50
Abschaffung der Winterzeit
Beginnend mit dem Herbst 2018 soll die Mitteleuropäische Sommerzeit unbegrenzt weitergeführt werden. Es soll also am 28.10.2018 ganz normal die Sommerzeit beibehalten und durch den Winter geführt werden. Im Rahmen der Europäischen Koordination soll an...
public
Die Sonne kann sich nicht nach unserer Uhr-Zeit richten.

Wir können die Zeiten der Erwerbstätigkeit und Schulstunden verändern, aber nicht den Lauf der Sonne. Daher schlage ich vor: Wir bleiben bei der Mitteleuropäischen Zeit, die für Görlitz auf dem 15. Breitengrad stimmt. Da es mehr Nachtigallen als Lerchen gibt, legen wir den Unterrichtsbeginn auf 9 Uhr. Viele Arbeiten lassen sich auch gut von 9 bis 15 Uhr erledigen. Davor und danach sind wir flexibel, je nach persönlichem Biorhythmus.

  • public
    Comment

    Zeitzonen können auch eine halbe Stunde von der Universal Time (UT) abweichen. Da Deutschland zwischen dem Meridian 15 und 0 liegt, wäre es für die Mehrheit der Bevölerkung hilfreich, unsere Uhr würde 30 Minuten vor der Universal Time 12 schlagen. Dann steht die Sonne über Frankfurt, Hamburg etc. am höchsten. Franzosen könnte sich nach UT verabreden. In Spanien wäre 30 Minuten nach der UT sonnengerecht.