Argument
Angle left s50
Abschaffung der Winterzeit
Beginnend mit dem Herbst 2018 soll die Mitteleuropäische Sommerzeit unbegrenzt weitergeführt werden. Es soll also am 28.10.2018 ganz normal die Sommerzeit beibehalten und durch den Winter geführt werden. Im Rahmen der Europäischen Koordination soll an...
public
Zeitdiebstahl

Als notorischer Abend-/Nachtmensch habe ich mit dem Frühaufstehen seit jeher ein Problem. Am letzten März-Wochenende ist eine Nacht eine Stunde kürzer. Diese eine Stunde verfolgt mich über Tage und Wochen jede Nacht. Mit der Rückumstellung Ende Oktober habe ich hingegen überhaupt kein Problem, die Nacht ist ja eine Stunde länger. Zusammengefasst: Während der Sommerzeit gehen mir gefühlt rund 200 Stunden verloren, während ich im Herbst (ebenfalls gefühlt) nur eine Stunde zurückerhalte. Zeitdiebstahl.

  • public
    Comment

    Nach deiner Rechnung erhältst su genauso viel zurück wie dir gestohlen wird. Eine Stunde je Zeitumstellung oder je 200 dazwischen. Das gleicht sich aus. Wenn das gefühlt anders ist, ist das sehr subjektiv und bringt eine objektive Debatte nicht voran.

    Deine Argumentation spricht aber für eine Abschaffung der Sommerzeit und Beibehaltung der "Winterzeit" genannten Normalzeit, nicht umgekehrt, wie oben geschrieben.